Outtakes (5/8) - unangemessen langer (?) Spannungsaufbau

Der fünfte Teil ist eigentlich nur ein einzelner Outtake. Es ging einem der Testleser unglaublich auf den Keks, dass ein bestimmter Spannungsbogen nicht zum Ende kam, was ihn zu mehreren zunehmend gereizteren Kommentaren reizte, die ich ganz reizend fand ;-)

Outtakes 5 - Unangemessen langer (?) Spannungsaufbau

(kursiv und linksbündig: Textausschnitt, rechtsbündig: Kommentar)


Ihm war, als hätte er eine Bewegung bemerkt.

Jetzt reichts mir aber langsam. Oder ist das Absicht?
Immer bemerkt er etwas und dann ist erst mal nichts
und dann kommt das Pferd... bin mal gespannt.
Ok, das Pferd ist hier mal nicht im Spiel, aber Laryon
sollte was an seiner Wahrnehmung tun ;)

Einige Male hatte Laryon das Gefühl, aus den Augenwinkeln Schatten und Bewegungen zu sehen, aber jedes Mal, wenn er den Kopf wandte, war da nichts.

Ja ja und nochmal ja... der Junge sollte dringend zum
Arzt (oder es hat Methode und so langsam kommt mal
was dabei rum).

Dann brach plötzlich hinter ihm etwas aus dem Unterholz.

ENDLICH!


Bitte geben Sie hier Ihren Kommentar ein:

Verwende Markdown Syntax