Zielgruppe und Altersfreigabe

Bevor es Ende der Woche mit den Outtakes weitergeht, möchte ich kurz eine Frage beantworten, die nun mehrfach aufgekommen ist:

Hüter der Worte ist absolut jugendfrei. Es ist in der frühen Phase sogar als Jugendbuch gedacht gewesen, dann aber in die All Age-Abteilung, also "für jedes Alter geeignet" gewandert. Übrig geblieben sind einfach gehaltene Sprache und ebensolcher Satzbau sowie der Verzicht auf Sex und Gewalt. Abgesehen davon, dass mir die Schilderung solcher Szenen nicht liegt, hätten sie in dieser Geschichte auch keine Berechtigung. Ja, es sterben einige Menschen, und ja, es gibt zwei Küsse, die Berührung einer weiblichen Brust und zweifelsfrei einen vollzogenen Liebesakt, aber hinter einer verschlossenen Tür (das dürft Ihr wörtlich nehmen!). Ganz ehrlich: ein durchschnittlicher Münsteraner "Tatort" ist gewalttätiger und freizügiger als dieses Buch.

Das Lesealter würde ich ab 12-14 Jahren ansetzen. Ich kann mir sogar vorstellen, dass zehnjährige Vielleser mit der Handlung klarkommen und unterhalten werden, selbst wenn sie das "Große Ganze" nicht verstehen. Am anderen Ende der Skala hat auch ein Testleser aus der Gruppe der „Best Ager“ (66 Jahre) großen Spaß gehabt. Für diese Altersgruppe gibt es ja sogar eine Identifikationsfigur (Laryons Mentor Nolen, den Ihr in der inoffiziellen Leseprobe bereits kennenlernen könnt). Und sogar meine Oma will es endlich lesen, sobald er erscheint ;-)

Mit der Einordnung in ein Genre tu‘ ich mich nach wie vor schwer. Natürlich sehe ich es gern in der Fantasy, und da gehört es auch irgendwie hin. Aber es ist auch für Leute, die "sonst keine Fantasy lesen". Zum Beispiel Leute, die "zwar Terry Pratchett lesen, aber keine Fantasy". Oder Leute, die "zwar Harry Potter gelesen haben, aber sonst keine Fantasy". Oder Leute, die "zwar Michael Ende gelesen haben, aber keine richtige Fantasy"...

Letzterer Autor ist mir an dieser Stelle besonders wichtig. Wer Weltenwechsel-Themen wie "Die unendliche Geschichte" mag, sollte auf jeden Fall einen Blick auf "Hüter der Worte" werfen – oder noch besser:  lesen :-)

Ich freue mich auf Euch

Tom


Kommentare:

Büchernische Saturday 06. October 2012, 14:22

Lieber Tom,

das hört sich klasse an, denn dann kann ich das Buch, sobald ich es gelesen habe, gleich an meiner 10jährige Tochter weiterreichen, die ebenfalls eine großer Bücherwurm ist :)

Eine tolle Seite ist das, ich werde hier sicher noch öfter schmökern gehen!

Liebe Grüße aus der Büchernische
Sandra

Tom Monday 08. October 2012, 13:33

Hallo Sandra,
vielen Dank! Wenn Du es vorher liest, kannst du ja auch selbst entscheiden, ob Deine Tochter damit klar kommt. Wäre klasse, wenn Du mir dann dazu Deine Meinung schreibst, denn vielleicht schätze ich das ja auch falsch ein.
LG Tom

Bitte geben Sie hier Ihren Kommentar ein:

Verwende Markdown Syntax